Antonov AN 10
Fast parallel zur AN-8 entwickelte das Konstruktionsbüro Antonov die zivile AN-10 „Ukraina“, die von vier Turbopropmotoren angetrieben wurde. Zwar wurden viele Teile der AN-8 übernommen, jedoch handelte es sich hier um eine völlig neue Konstruktion.
Das Heck des Flugzeuges wurde vollkommen neu gestaltet und wies anschließend kein Frachttor mehr auf.

Die AN-10 war von vornherein für den Passagierverkehr konzipiert und erhielt deshalb eine Druckkabine, was den 100 Passagieren die das Flugzeug befördern konnte eine gewisse Annehmlichkeit verschaffte.
Der Erstflug der AN-10 fand am 7.3.1957 von Kiew aus statt und im Laufe der Zeit zeigte sich, dass die Verkaufszahlen weit hinter den Erwartungen zurück blieben. Von der Grundversion wurden nur 33 Exemplare gebaut.
Durch die Verlängerung des Rumpfes entstand die Version AN-10 A von der jedoch auch nur 26 Maschinen gefertigt wurden.
Inzwischen kann man die An-10 als Flop betrachten die längst aus dem aktiven Dienst abgezogen, eingelagert und verschrottet wurden.
an_10.jpg (86444 Byte)
Als die ehemalige Aeroflot AN-10 ausgemustert wurde, lagerte man sie in Monino ein.
cccp_11213.jpg (89642 Byte)
Airline
Kennung
C/N
Aeroflot
CCCP-11213
Airline
Kennung
C/N
Aeroflot
CCCP-11213
Fotos:
Sammlung Dannies
AN-10 A
Spannweite
38,00 m
Länge
37,00 m
Höhe
9,80 m
Höchstgeschwindigkeit
725 km/h
Reichweite
4075 km
Gipfelhöhe
10200 m
Triebwerke
Kusnetzow NK4 mit je 4000 WPS